Mittwoch, 15. März 2017

Tante Hertha aus Stricksweat

Hallo Ihr Lieben!!!

Heute mag ich Euch meinen 
'schon-ich-weiß-nicht-wie-oft-getragenen-und-in-der-Wäsche-gelandeten' Pulli 

"Tante Hertha"
von Echt Knorke

zeigen.

Einen so richtig in BÄÄÄÄM-Farbe!
Ein Stimmungsaufheller sozusagen...


Genäht hatte ich ihn bereits im Nähcamp von HEDI in Neuharlingersiel.
Im ersten Nähcamp, im November letzten Jahres.

Mitgenommen habe ich dafür gerade mal 80cm des Stricksweat in Koralle von Nosh Organics, den ich beim Stoffbüro gekauft habe.
Da er in Überbreite (ca. 240cm) liegt, passen bei Größe 38 alle Schnittteile locker nebeneinander...

Aber Achtung: Hier muss man sich dann bewusst sein, dass die Ärmel eine 3/4 Länge haben!


Uuuuund:
Hinten ist der Saum der Tante Hertha begradigt.
Eben auch einfach der Stofflänge angepasst.


Ich bin sehr zufrieden mit diesem Pulli...
Die Wäschen in der Waschmaschine stören diesen Stoff überhaupt nicht. 
Eine sehr schöne und - ja auch teure aber lohnende - Qualität.


Ich hatte mir 'damals' auch noch diesen Stoff in anthrazit mitgenommen... 

Für einen ganz schlichten und auch eher schicken Pulli..
Je nach Kombi mit passenden Accessoires eben!

Dazu bald mehr... 


Habt einen tollen Abend Ihr Lieben! 
Ich stöbere jetzt noch ein wenig bei den kreativen Köpfen vom 
MeMadeMittwoch und AfterWorkSewing!



---------------------------------------
Schnitt: Tante Hertha von Echt Knorke
Stoff: NOSH Stricksweat in Überbreite (ca 240cm) beim Stoffbüro
verlinkt: MMM und AWS

Kommentare:

  1. Super und Du hast scheinbar einen großartigen Stoff dafür genommen. Die Farbe ist der Knaller.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  2. Super Farbe, gefällt mir sehr.
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ein Händchen für Stoffe und Farben, einfach klasse!
    Liebe Grüße Sternie

    AntwortenLöschen
  4. Hast du den Halsausschnitt einfach so gelassen, oder mit einem Streifen Jersey versäubert. Absolut gelungene Hertha und die Farbe so wie so. Den koralle Farbenen finde ich auch edel.
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate!
      Ich habe mir einen laaaangen 4 cm breiten Streifen zugeschnitten und den Ausschnitt damit sozusagen eingefasst...
      Dafür habe ich den Streifen zunächst rechts auf rechts an den Ausschnitt genäht (Overlock). Der Stoff ist nicht sehr dehnbar... aber ich habe ihn dennoch bis aufs Äußerste trotzdem versucht gedehnt anzubringen. Dann habe ich den Streifen über die Ovinaht geklappt und von rechts abgesteppt. Den überstehenden Rest auf der linken Seite habe ich dann abgeschnitten. So handhabe ich das bei jeder Tante Hertha.
      Speziell bei dieser Tante hatte ich sogar eine Coverlock fürs Absteppen verwendet. Aber nur weil meine Tischnachbarin "Unter meinem Dach' im Nähcamp ein solches Maschinchen mit hatte und ich diese ausprobieren durfte!
      Zu Hause versäubere ich also mit der ganz normalen Nähmaschine!
      Ich hoffe ich konnte Dir helfen?!
      Liebe Grüße
      Die Rane

      Löschen
  5. Ich mag diesen Pulli so gerne an dir sehen, er sieht so frisch aus und dann noch dazu dieser Schal............perfekt.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa.... so ein toller Zufall! Ich liebe das Tuch! Zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen! ;-)

      Löschen
  6. sieht toll aus, muss gleich mal schauen, obs die Farbe noch gibt :-)
    LG, Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja gestern war er zumindest noch verfügbar! ;-) ich drücke dir die Daumen!

      Löschen

*freu, freu, freu*
Du lässt mir einen Kommentar da!! Super!!
:-)