Donnerstag, 12. Juni 2014

Frau Hilda - viele Knaller

Es ist soweit!!
Der Sommer der ist da und passend dazu der neue Rockschnitt für uns Damen!!

Juchuuu…
Der super flux genähte Rock

Eins kann ich Euch sagen..
Mich hat's aber sowas von erwischt!!
Ich bin total verliebt in diesen Schnitt! 

Nach dem ausgiebigen Test des Hilda Rocks für das raneMädel, habe ich eine ganze Reihe von Röcken genäht…
Einfach mal nur für mich! :-)

Aber schaut selbst!!


Zunächst die Mama-Tochter-Variante
--> die schreit doch förmlich nach Sommer, oder?!




Hach… nach dem Gewitter hat sich die Sonne soooo schön nochmal blicken lassen…


Die Gartenparty-Variante:



Und die vom raneMädel


 nochmal-in-groß-genähte Strand-Variante: 


Ob aus Jersey oder aus Webware/Baumwolle und dann mit Kellerfalte… 
Ganz egal! 
Mir gefallen sie sehr!

Die witzigen Taschen sind der Knaller!!
Da passt viiiiel rein! ;-)



Die elegantere Version steht auch schon in den Startlöchern...

….coming soon...

Zum Schnitt:
Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster… Lach…

Ich bin 1,82m groß und habe im Bereich der Hüfte (wo der Rock sitzt) einen Umfang von 89cm.
An der dicksten Stelle, also wo der Rock über die dickste Stelle am Popo muss *räusper* bewege ich mich auch schon mal bei 96cm…
Ich habe alle Röcke aus Webware (rot und schwarz) in der Gr. S genäht mit etwa 0,7cm Nahtzugabe. Eine kleine Kellerfalte, so wie sie im Schnitt angegeben ist, habe ich eingefügt (die äußeren Linien der Kellerfalte waren jeweils 2cm von der Bruchlinie entfernt).
Das Bündchen hatte ich (je nach Dehnbarkeit in M) zugeschnitten, angepasst, ggf. noch verkürzt.

Beim Jersey, also dem grünen Rock habe ich S ohne Nahtzugabe und ohne Kellerfalte genäht.
Da ich hier aber einen mega flutschigen Jersey verwendet habe, der sich bis ins Unendliche dehnte, habe ich am Hinterteil 2 Abnäher in der Größe von 10 cm eingenäht.
Und ich konnte ihn dennoch dehnen bis Meppen! Im Bündchen habe ich dann zusätzlich eine Gummikordel eingenäht. 
Dieser Dehnbarkeit des Jerseys war ich mir aber vorher sehr bewusst! 
Ich wollte aber genau diesen Stoff als Strandrock!
Vom Ding her hätte ich bei dem Stoff wohl eher eine Kindergröße zuschneiden können! 
;-)

Im Teaser zu dem weißen Rock, habe ich dicken Stoff (vom Möbelschweden) mit Unterrockstoff (von Stoffkontor) verwendet.
Hier habe ich Gr. M zugeschnitten und die Kellerfalte vergrößert…
D. h. die äußeren Linien meiner Kellerfalte waren von der Bruchlinie also ca 4cm jeweils weg.



 Ich glaube… wäre ich nicht überzeugt von dem Schnitt, dann würde es nicht so viele (Frau) Hilda's für mich und das raneMädel geben, oder?! ;-)

Damit geht es heute zu RUMS!

Habt einen schönen vorletzten Tag in dieser kurzen Arbeitswoche…
Verrockte Grüße!!
:-)

----------------------------
Schnitt: Frau Hilda von HEDI
Für die Mama-Tochter-Variante gibt es das Ebook auch als Set
Stoffe: Stoffkontor, Ü-Paket von Aktivstoffe, Möbelschweden

Pinterest