Mittwoch, 27. Februar 2013

Me made Mittwoch!!! Ich auch....

Schon oft (und dann lange ;-) ) habe ich ich mich durch endlose Blogs geklickt, die fleißig und regelmäßig beim Me made Mittwoch (MMM) mitmachen.
Eines Tages... ja.. eines Tages... Will  ich auch!

Also los!!!

In Anlehnung an meine krass-farbene Kurzarmschelly habe ich mich zum ersten Mal an die Langarmversion gewagt!!
Wieder ganz nach dem Schnittmuster von farbenmix.de wurde der von meinem Geburtstagsgutschein ausgesuchte Ringel-Jersey unter die Nadel genommen.

(Preislich ist das ja echt ne andere Hausnummer, wenn man sonst nur Mützen und Kleidung in Gr. 92 näht... *räusper*)

Von dem Schnittmuster der Shelly bin ich völlig begeistert!
Wie schnell doch ein komplettes Shirt aus paar Stoffteilen entsteht... *immer wieder staune*

Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen... Oder?



Ich gebe zu.. auch hier war ich bezüglich der Farbkombination erst skeptisch... Aber ich bin mal wieder völlig begeistert!
Mein Plan "ach... dann wird das eben ein Pulli für zu Hause, zur Not auch nur fürs Sofa..."

Ääähhhmmm nein!!! Definitiv nicht.... 
Die frische Farbe gehört raus in den grauen Alltag! Juchuuuu!!!! *freu, freu, freu*



Der graue Jersey ist nicht wirklich dolle dehnbar...
Hatte natüüüürlich wieder mal keine Nahtzugabe bei den Ärmelbündchen gegeben, so dass ich vermutete, dass es an den Händen echt eng werden könnte.. --> Glück gehabt!!

Ich hatte beim Zuschneiden der Ärmelbündchen nochmal locker 10cm mehr Stoff zu gegeben, so dass ich die Bündchen jetzt umklappen oder aber auch einfach echt laaaaaaang lassen kann...
Denn wenn man das Problem hat wie ich, dass die Ärmel sämtlicher Winterjacken immer zu kurz sind... kann ich diesem Problem mit diesem Shirt jetzt gewiss trotzen!!!  ;-)


Der Maxikragen mit der darunter liegenden Raffung im Brustbereich...

Mit der Raffung im Brustbereich hat es diesmal gut geklappt! Im Gegensatz zu meiner ersten Shelly... (Da muss nochmal nachgearbeitet werden... jaaaaa.....)

"Einfach einen langen (4) Gradstich ohne Verriegelung im markierten (Brust-)Bereich benutzen, dann kann man an einem der beiden Fäden (--> der Untere!!!) 'ziehen' und 'zuppeln', schon kann der Stoff gerafft werden..."
So lautete der Tipp der Nähprofis, mit denen ich zur Zeit meine Montag Abende verbringe!

Aber in der Anleitung zum Schnittmuster von 'Farbenmix' ist die Raffung auch ausführlich erklärt! *Daumen hoch*



Ich bin noch immer ganz begeistert!!!
Das gute Stück wird bestimmt kein Einzelstück bleiben... Vielleicht mit der ein oder anderen Abänderung...

So.... und wer nu noch mehr Selbstgenähtes an der Frau sehen möchte ist hier richtig!
Viel Spaß beim weiteren Stöbern..
Toll dass du mich besucht hast!


Pinterest